Notfall – was ist das bloß?

In loser Reihenfolge berichtet der Kollege Hoenig über Anrufe auf seiner Notfallnummer. Das ist viel Schönes dabei. (Na, wer kennt das Känguru?)

Notfall: Festnahme, Verhaftung, Durchsuchung

Manchmal könnte ich schier ausflippen ob der Anrufe, die hier auf dem Handy eintrudeln. Für Menschen, die des Lesens kundig sind, steht auf den meisten Homepages  von Strafverteidigern neben der Notfallnummer „Bei Verhaftung, Festnahme und Durchsuchung“. Manchmal ist der subjektive strafrechtliche Notfall des Anrufers allerdings objektiv keiner.

Hier mal in paar Highlights aus den letzten Jahren:

1) „Ich stehe vor der Kneipe und habe 6 Bier und 3 Jägermeister getrunken. Darf ich so noch fahren?“

Klar. Fahren Sie los und sagen mir, wo sie lang fahren. Ich schicke mal die Polizei vorbei. Die schaut dann nach dem Rechten und sagt Ihnen auch, dass Sie nicht mehr fahren konnten. 

2) „Mein Anwalt ist gerade nicht erreichbar und ich habe vor 3 Tagen so ein komisches Schreiben bekommen, das verstehe ich nicht.“

Ihr Anwalt ist am Samstag um 21:45 Uhr nicht erreichbar? Sie arme Sau sind grandios schlecht vertreten. Gerne beantworte ich Ihnen ausführlich Ihre Fragen und es macht gar nichts, dass das Essen im Restaurant kalt wird. Dem Restaurant, wo ich wegen Ihres Notfalles vom Tisch aufgestanden und raus gegangen bin. 

3) „Wir haben der Schwägerin drei Katzenbabies geschenkt und wollen die nun wieder.“

WHAT THE FUCK! Freitag, 22:19 Uhr. Geht´s noch? Katzenbabies?? Aber, he, haben Sie ein paar niedliche Bilder?

4) „Ich habe letzte Woche mal was geklaut und frage mich, wie lange das Alles dauert.“

Und deswegen rufen Sie an einem Sonntag an? Und werden extrem zickig, als ich Ihnen sage, dass Sie bitte am Montag im Büro anrufen sollen? 

notfallGrundsätzlich bin ich ein reizender Mensch mit viel Verständnis. Wer aber rotzfrech und zu Unzeiten mit Anliegen ankommt, die alles sind, aber kein Notfall, den schnauze ich an, dass er bis Timbuktu fliegt von dem Schall.

 

Ein Gedanke zu „Notfall – was ist das bloß?

  1. Der Kollege Hoenig hat die Notfallnummer außerhalb der Bürozeiten outgesourct, das erledigt m.W. nach ein Büroservicedienstleister, der die ärgsten Anrufe prophylaktisch abbügelt. Dann klappt es auch wieder mit dem gemütlichen Restaurantessen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.